RNEAL TShirt VAusschnitt slim fit Grau

B00J5WO8OS

R-NEAL T-Shirt V-Ausschnitt slim fit Grau

R-NEAL T-Shirt V-Ausschnitt slim fit Grau
  • Trendiges T-Shirt von R_NEAL
  • Aus hochwertigem Baumwollmix
  • Kragenform: V-Ausschnitt
  • 1/2-Arm
  • 92% Baumwolle, 8% Elastan
  • Mit Rundhalsausschnitt
  • schmale Passform
  • Ideal zur Jeans
R-NEAL T-Shirt V-Ausschnitt slim fit Grau

Ländersache

  • Abo-Angebote
  • EZYshirt® Surfer Evolution Herren Rundhals TShirt Navy/Weiss/Neongr
  • Wie sieht es abseits der Problemviertel aus? Alle drei Minuten wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Nicht immer in wohlhabenden Gegenden, sondern häufig in Wohnungen von Menschen, die selbst wenig besitzen. Ein Grund liegt im jahrelangen Personalabbau bei der Polizei, für die die Bundesländer verantwortlich sind. Im Ländervergleich zeigen sich daher große Unterschiede. Die neuen Bundesländer sind personell besser ausgestattet als die alten: Spitzenreiter ist Mecklenburg-Vorpommern mit 366 Polizisten pro hunderttausend Einwohnern. Unter den westlichen Flächenländern führt Bayern, hier kommen 326 Polizisten auf hunderttausend Einwohner. Das bevölkerungsreiche Nordrhein-Westfalen zählt auf hunderttausend Menschen 228 Polizisten - inklusive Verwaltungsangestellte. Diese herausgerechnet, ist NRW klares Schlusslicht unter den Bundesländern.

    Die unterschiedliche Personalsituation macht sich bemerkbar: Während in Bayern drei Viertel aller Straftaten aufgeklärt werden, sind es in Nordrhein-Westfalen nur knapp die Hälfte. Welchen Effekt mehr Einsatzkräfte und eine gute Polizeiarbeit haben, zeigt auch das Beispiel der SOKO „Castle“ in Hamburg. 9000 Einbrüche hat die Kriminalstatistik der Hansestadt allein für das Jahr 2015 gezählt - ein Plus von 20 Prozent zum Vorjahr.

    Seit einem Jahr jagt die Sonderkommission mit großer personeller Besetzung Serieneinbrecher. Die 100 Ermittler der SOKO haben sich auf Täter spezialisiert, die in Gruppen und überregional aktiv sind. Das Team um Chefin Alexandra Klein übernahm seit seiner Gründung knapp 700 Fälle. Die Aufklärungsquote: beeindruckende 61 Prozent.

  • Clubangebote
  • Aktionen
  • Tickets
  • Das ist ein Online-Team von rund 2000 Mitgliedern, das koordiniert grüne Inhalte im Netz pusht und Trolle kontert. Im Fall der AfD funktionierte das so: „Wir haben die  AfD  daraufhin in einem Kommentar dazu aufgefordert, das Bild zu löschen und ähnliche Fälschungen zu unterlassen ... In der Feuerwehr-Gruppe forderten wir dann gegen 20:00 Uhr Unterstützung für unseren Beitrag. Um 22:30 Uhr hatten 160 grüne Unterstützer unseren Kommentar gelikt, zahlreiche weitere zusätzlich selbst kommentiert und sich gegen die Hetze der AfD gestellt. Etwa gegen 00:30 Uhr knickte die AfD ein und entfernte das Foto von ihrer Seite. Ein voller Erfolg für den ersten Testlauf der Grünen Feuerwehr.“

    Um diesem Anspruch gerecht zu werden, recherchierten unsere Analysten im Rahmen einer umfassenden Untersuchung des IoT-Ökosystems Hunderte von Homepages und trugen dabei verifizierte Informationen zu  640 SCOTT Wollereich Dunkelgrau Fischgrätenmuster Mantel Mit Samtkragen, Größe 46R zu 60R
     zusammen (Consumer-IoT-Projekte für Produkte wie Wearables oder „Hobby-Projekte“ wurden nicht berücksichtigt).

    Im Anschluss an diesen Kraftakt sammelten sie sämtliche veröffentlichten Informationen zu diesen Projekten und erstellten daraus eine übersichtlich geordnete  Liste . Einige der Einsichten und Erkenntnisse, die in diesem Datenschatz verborgen liegen, möchten wir heute mit Ihnen teilen.

    Berliner Polizeipräsident bedauert Verhalten

    "Fakt ist, es ist gefeiert worden - zu laut. Und es ist gegen den Zaun gepinkelt worden. Alles andere ist offen", sagte Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt am Abend in der rbb-Abendschau. Er nahm die Polizisten aber auch gegen teilweise harte Kritik in Schutz. Es hätten Kollegen in ihrer Freizeit auf einem abgeschlossenen Gelände gefeiert, sagte Kandt. Zudem seien zwei Geburtstagskinder dabei gewesen. Da es keinerlei Aufenthaltsbereich gegeben habe, seien Tische und Stühle ins Freie getragen worden.

    Postleitzahlen Container auf dem Gelände einer ehemaligen Kaserne in Bad Segeberg. Hier sollen sich die Polizisten daneben benommen haben.

    Der gesamte Vorfall werde lückenlos aufgeklärt. Dazu warte man auf die Informationen aus Hamburg. Nächste Woche werde er erneut fünf Hundertschaften zur Unterstützung nach Hamburg zum G20-Gipfel schicken.

    Polizeisprecher: "Einfach nur peinlich"

    Auch die Berliner Polizei äußerte sich zu dem Vorfall: "Es ist einfach nur peinlich, wie sich die Kollegen dort verhalten haben", sagte Sprecher Thomas Neuendorf der Deutschen Presse-Agentur. Auch in Hamburg gab es Kritik von offizieller Seite: "Wir legen Wert auf gutes Benehmen, bei allen", sagte der Hamburger Staatsrat Wolfgang Schmidt. "Das gilt für die Polizisten, das gilt für die Demonstranten. Das gilt für die auswärtigen Gäste. Da hat es offenbar ein paar Probleme gegeben."

    WEITERE INFORMATIONEN
    mit Video

    Party-Exzess vor G20 sorgt für Polizei-Ärger

    Berliner Polizisten haben sich vor ihrem G20-Einsatz in Hamburg heftig danebenbenommen. Nach dem Gelage gibt es viel Kritik - der Berliner Polizeipräsident versucht, die Wogen zu glätten.  mehr

    Unklar ist noch, ob sich die Party in der Bereitschafts- oder Freizeit der Polizisten abgespielt hat. Die disziplinarischen Konsequenzen können unterschiedlich sein. Auch in ihrer Freizeit müssen Polizisten als Beamte so auftreten, dass sie das Ansehen der Polizei und des Staates nicht beschädigen. Zur Verantwortung dürften auch die Führer der Hundertschaften gezogen werden, die in der gleichen Unterkunft wohnten.

    1.000 Berliner Polizisten sollen bei G20-Gipfel helfen

    Seit dem vergangenen Wochenende sind mehrere Hundert Berliner Polizisten in Hamburg. Sie sollten noch vor dem G20-Gipfel am 7. und 8. Juli von weiteren Kollegen aus Berlin abgelöst werden. Insgesamt sollen 1.000 Polizisten aus Berlin zur Unterstützung nach Hamburg kommen.

  • Wochenspiegel
  • Bilder